basics der kritischen stadtforschung – teil II: sozialräumliche polarisierung

kernthema bei der auseinandersetzung mit dem recht auf stadt ist folgende festtellung:

die zunehmende soziale polarisierung findet sich nicht nur in den verschiedensten lebensbereichen wieder (zum beispiel dem berühmten auseinandergehen der schere zwischen arm und reich), sondern sie manifestiert sich auch im raum.

sozial segregrierte stadtlandschaften

konkret: bezogen auf stadt lässt sich feststellen, dass parallel zu der sozialen spaltung diese sich auch in der stadt und damit der sozialen lage in den einzelnen stadtvierteln wiederfindet.

fallen sozioökonomische polarisierung und neoliberale deregulierung zusammen, so hat das zur folge, dass erstens der wohnraum immer teurer wird und zweitens in der folge sich die unterschiedlichen sozialen milieus immer mehr teilen. das ergebnis sind sozial segregierte stadtlandschaften. eine stadt, in welcher sich die reichen von den armen vierteln immer mehr sozial, kulturell städtebaulich unterscheiden.

geographien städtischer segregation

gibt es eine richtung der oben skizzierten entwicklungen? gibt es eine generelle tendenz, die sich in einem räumlichen muster wiedererkennen lässt?

in der kritischen stadtforschung implementiert sich zunehmend die these, dass sozialräumliche segregation mit einer peripherisierung einher geht. demnach werden soziokulurell und ökonomisch schwächer gestellte immer weiter aus dem zentrum in richtung peripherien gedrängt. recht auf stadt heißt daher nicht nur ein recht auf wohnen im urbanen raum, sondern auch ein recht auf zentralität.

zentralität ist in diesem zusammenhang nicht allein als räumliche bezugsgröße zu verstehen, sondern als metapher für den zugang zu orten gesellschaftlichen reichtums, der städtischen infrastruktur und des wissens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s