Was ist Kombucha?

Kombucha_Mature

Kombucha (sprich: Kombudscha) ist ein süß-saures Erfrischungsgetränk, das weltweit getrunken wird. Er entsteht, wenn man süßen Tee mit einem „Teepilz“ ein paar Tage stehen lässt und die Mikroorganismen den Zucker zu tollen Endprodukten vergären.

Die im Kombucha enthaltenen Mikroorganismen wirken probiotisch – das heißt sie nähren unser mikrobiom.

Er schmeckt ein wenig wie sprudelnder Apfel-Cidre, natürlich mit einer gewissen Varianz, je nachdem, welchen Tee (Grüntee, Schwarztee, Kräutertee, Früchtetee) man gerade verwendet.

Wo er wirklich herkommt, weiß niemand so genau. Kaum ein Lebensmittel ist in seiner Herkunft derart geheimnisumwoben wie der Kombucha. Was aber als gesichert gilt, ist, dass er aus Ostasien stammt und über Russland nach Deutschland gekommen, aber nach den Weltkriegen bei uns in Vergessenheit geraten ist. Die Deutschen nannten ihn zuerst den „Heldenpilz“. In ganz Ost- und teilweise auch Südeuropa wird er seit jeher entweder als Aperitif, Verdauerli oder als Gesundheitstrunk getrunken. Bis zu den Weltkriegen, wie gesagt. Denn da wurde Zucker knapp, und Kombucha braucht zum Arbeiten und Florieren Zucker.